Dies ist das Archiv der alten DFG-VK-Webseite. Sie war von 2007 bis 19. Oktober 2015 online. Schau Dich gern um.
Die aktuelle Seite findest Du unter www.dfg-vk.de.

+++++ Sie sind auf der Seite www.afghanistankampagne.de +++++ Die Bundesregierung hält trotz anderer Meldungen immer noch an ihrer Argumentation eines "Wiederaufbaus" in Afghanistan durch Soldaten, und damit den NATO-Krieg gegen das Land am Hindukusch, fest. Immer neue Soldaten werden dazu in das Kriegsgebiet geschickt. Die DFG-VK und die Friedensbewegung in Deutschland werden ihre Anstrengungen gegen diesen Krieg verstärken. Weitere Informationen auch auf der Themenseite zum Protest gegen die Konferenz Petersberg II im Dezember 2011. Material zum Thema auch in unserem Webshop

Sabine Lösing: Legal-illegal-Scheißegal

Sabine Lösing, MdEP GUE/NGL 2015

Über die demokratische Verfasstheit der Europäischen Union, über die Beteiligungsmöglichkeiten des Parlaments und über die grundsätzlichen Reformperspektiven muss intensiv diskutiert werden.
Doch lohnt sich auch ein Blick in das parlamentarische Tagesgeschäft: Zur heutigen Abstimmung über den von ihr verfassten und eingereichten Bericht über die aktuelle politische Situation in Afghanistan erklärt Sabine Lösing, Koordinatorin der linken Fraktion im Auswärtigen Ausschuss und im...[weiterlesen]

Afghanischer Frühling

6100_Friedenstaube_groß

{Krieg von Taliban und IS, Krise in Wirtschaft und Politik, Hoffnungslosigkeit in der Bevölkerung. Alltag im Land am Hindukusch
Von Matin Baraki

Matin Baraki studierte in Kabul Pädagogik und arbeitete als Lehrer. 1974 ging er in die Bundesrepublik. Heute ist er vereidigter Dolmetscher und Übersetzer für Notare und Gerichte im Land Hessen. Er ist Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg.
Die Armee »Islamischer Staat« (IS) tauchte Mitte Dezember 201...[weiterlesen]

Heike Hänsel: Bundeswehr gefährdet Entwicklungskräfte in Afghanistan

heike-haensel - Fotograf Alexander Gonschior

"Wir haben doch nun seit Jahren von zahlreichen Entwicklungsorganisationen in Afghanistan die Erfahrung gemacht, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht militärisch geschützt werden können. Im Gegenteil, eine Präsenz von Soldaten im Umfeld von Entwicklungsprojekten gefährden diese und machen sie zu weiteren Anschlagszielen“, kritisiert Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die Forderung von Entwicklungsminister Gerd Müller nach einer "Grundsicherung...[weiterlesen]

Terminankündigung

5409_Afghanistankrieg - Truppen raus

Internationaler Afghanistan Kongress der Friedensbewegung und der europäischen afghanischen Exilgesellschaften vom 25.-27. April 2014 in Straßburg.

Ziel ist es notwendige Voraussetzungen für Frieden, Versöhnung und einen Entwicklungsprozess für Afghanistan zu diskutieren und zu formulieren. Dabei sollen auch Herausforderungen dieses Prozesses im Jahr der Parlamentswahlen (5. April) und des so genannten Abzugs der ausländischen Truppen analysiert und debattiert werden.
[weiterlesen]

Texte zum Krieg in Afghanistan zum Nachlesen oder Download

5409_Afghanistankrieg - Truppen raus

Obwohl es immer deutlicher wird, dass es der NATO nicht um Menschenrechte geht und die Menschen unter dem Krieg in Afghanistan immer mehr leiden, wird immer noch nicht über einen Abzug der Truppen debattiert. Hier gibt es einige Texte aus der DFG-VK und der Friedensbewegung zum Krieg in Afghanistan und zu den Protest dagegen. Diese können nur ein Auszug darstellen. Ein sehr umfangreiches Archiv und aktuelle Beiträgen, Stellungnahmen, Hintergrundartikeln sowie offiziellen Dokumenten zum Afghan...[weiterlesen]

Aufruf: „Sie reden vom Frieden. Sie führen Krieg.“

Bonn 2011 a

Antikriegs- und Friedensbewegung kündigen Proteste gegen die Petersberg II - Afghanistankonferenz im Dezember in Bonn an

Die Antikriegs- und Friedensbewegung in Deutschland ruft bundesweit zu Protesten gegen die Petersberg II-Konferenz auf. Die Protestaktionen starten am Samstag, den 3.12.2011 um 11:30 Uhr am Bonner Kaiserplatz mit einer Demonstration. Am Sonntag, den 4. Dezember diskutiert eine Internationale Friedenskonferenz Alternativen für ein selbstbestimmtes Afghanistan....[weiterlesen]

Materialien zum Bestellen und Verteilen

2303_3_afgh

Sowohl die DFG-VK wie auch andere Organisatioen der Antikriegs- und Friedensbewegung erneurn immer wieder ihre Materialien gegen den Krieg in Afghanistan. Über unsern Shop können viele direkt bestellt werden.





Fact-Sheet: Drohnen-Kriege
Erstellt von + im November 2012

Die Bedeutung von Drohneneinsätzen für die westliche Kriegführung nimmt in den letzten Jahren ebenso rasant zu, wie die Anzahl an Menschen, die solchen Eins...[weiterlesen]

Aktivitäten gegen den Krieg in Afghanistan

Afghanistankampagne

In der Bundesrepublik und der ganzen Welt engagieren sich Menschen auf unterschiedlichen Ebenen gegen den Krieg in Afghanistan. Diese Aktivitäten im Einzelnen alle aufzuführen wäre ein Versuch, der bereits im Ansatz zum Scheitern verurteilt wäre. Wir wollen hier Aktivitäten versuchen zusammen zu fassen die eine überregionale Bedeutung haben. Weitere Information zu Veranstaltungen auch in eurer Nähe findet ihr u.a. in der Terminliste




Hier werden die P...[weiterlesen]

Appell unterstützen! - Den Krieg in Afghanistan beenden-zivil helfen!

Friedenstaube (bunt) - Afghanistan-Appell 2010

Von Anbeginn machte die weltweite Friedensbewegung auf den Krieg in Afghanistan und seine Folgen für die Menschen aufmerksam. Doch trotz dieser breiten weltweiten Ablehnung führt die NATO unter der Beteiligung der Bundeswehr diesen Krieg immer weiter. In den letzten Tagen wird zeitgleich zur Veröffentlichung eines die Kriegspropaganda durch die Militärpolitiker_innen, unterstützt durch große Teile der Medien, verstärkt. Offensichtlich soll so, im Vorfeld der für den 28.01.2011 geplanten...[weiterlesen]

Arbeitskonferenz: Stoppt den Krieg in Afghanistan – Perspektiven für Frieden & Entwicklung

Friedenstaube - Afghanistan-Appell 2010

Wann: 19. / 20. Februar 2011
Wo: ver.di – Höfe, Goseriede 10, 30159 Hannover

„Stoppt den Krieg in Afghanistan-Perspektiven für Frieden und Entwicklung“…

… so lautet das Motto einer eher ungewöhnlichen Konferenz zur deutschen Afghanistanpolitik. Personen und Organisationen aus der Friedensbewegung und dem entwicklungspolitischen Zusammenschluss VENRO haben den Dialog der beiden unterschiedlichen Perspektiven gestartet. Das Unbehagen an der Lage in...[weiterlesen]

Frieden gibt’s nur ohne Krieg.

Antkriegskongress 2011, TU Berlin, 26.-28.11.2010

Wieso ist Deutschland im Krieg? Warum dürfen Bundeswehroffiziere an Schulen agitieren? Was haben Islamfeindlichkeit, Überwachungsstaat und Kriegseinsätze miteinander zu tun? Werden an unseren Unis die Massenvernichtungswaffen von morgen entworfen? Gibt es überhaupt Frieden im Kapitalismus? Warum führen Verteidigungsbündnisse Angriffskriege? Raus aus Afghanistan – wie soll das gehen? Wie können wir Proteste gegen Krieg und Militarisierung verstärken?

Wir haben noch viele ...[weiterlesen]

Kein Soldat mehr! - Am 20. Februar gemeinsam gegen den Afghanistan-Krieg!

Kein Soldat mehr!

Dem Frieden eine Chance – Truppen raus aus Afghanistan!

Deutsche Soldatinnen und Soldaten sind keine Entwicklungshelfer in Uniform. Die Bundeswehr tötet am Hindukusch. Nach dem Bombenabwurf in Kunduz wissen das alle.
Heute sind über 100.000 ausländische Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan. Die Menschen in Afghanistan fühlen sich dadurch nicht befreit, sondern besetzt. Das nährt den bewaffneten Widerstand.
Jetzt sollen noch 40.000 weitere Soldatinnen und ...[weiterlesen]

Online-Aktion und Mahnwachen zur Bundestagsabstimmung am 03.12.2009

DFG-VK-Aufkleber Afghanistankampagne

Die deutsche Friedensbewegung ruft für den 03.Dezember, zum Tag der Abstimmung über die Verlängerung des Bundeswehrkriegseinsatzes in Afghanistan, zu Mahnwachen in Berlin (aber auch anderen Orten in der Bundesrepublik) auf. Kommen Sie mit hinzu und fordern sie: Keine Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan!

Mahnwachen

Donnerstag, 3. Dezember 2009
von 08.30 Uhr bis 9.00 Uhr – Dorotheenstraße/Ebertstraße in Sichtweite des Reichstagsgebäudes...[weiterlesen]

Abstimmungsaktionen im ganzen Land

Afghanistaninitiative der Friedensbwewegung

Die Beratung der Kampagne "Dem Frieden eine Chance. Truppen raus aus Afghanistan" hat mitte Oktober die Weichen für die weiteren Aktivitäten der Friedensbewegung in den Wochen bis zur Abstimmung über die Verlängerung des Kriegseinsatzes der Bundeswehr in Afghanistan gestellt. Im Ergebnis wurde der Beschluss bestätigt, im November 2009 bundesweit Abstimmungaktionen unter der Bevölkerung zu organisieren.

Der Fahrplan der Friedensbewegung in Bezug auf den Afghanistan-Krieg best...[weiterlesen]

20.9.2008 Demonstration in Berlin und Stuttgart

http://www.afghanistankampagne.de

P R E S S E E R K L Ä R U N G des Arbeitsausschuss zur Vorbereitung der Demonstrationen

Wer wirklich den Frieden in Afghanistan will, muss zuerst den Krieg beenden!
VeranstalterInnen zufrieden mit Demonstrationen

Berlin, 20. September 2008

Zufrieden erklärten sich die SprecherInnen der heutigen Demonstration in Berlin gegen die Verlängerung des Afghanistaneinsatzes der Bundeswehr. Sowohl die Beteiligung mit über 7.000 Menschen als auch die ...[weiterlesen]

Internationaler Afghanistankongress: Dem Frieden eine Chance -- Truppen raus aus Afghanistan!

http://www.afghanistankongress.de

Mit einem Aufruf zu weiteren Aktionen und Veranstaltungen ging der Internationale Afghanistan-Kongresses der deutschen Friedensbewegung in Hannover am 08.06.2008 zu Ende. Die etwa 400 Teilnehmenden riefen für den 20. September zu einer bundesweiten Demonstration nach Berlin und Stuttgart auf. Auf der Konferenz wurde der Wille nach einer verstärkten Zusammenarbeit mit Gewerkschaften und Kirchen sowie anderen Strukturen gegen den Krieg bekräftigt

Am Rande des Kongresses haben sic...[weiterlesen]

Was wird für uns am Hindukusch verteidigt?

http://www.versoehnungsbund.de

Deutsche Sicherheits- und Friedenspolitik auf dem Weg der Militarisierung?

An diesem Wochenende (07./08.Juni) findet in Hannover ein Afghanistankongress der Friedenswegung statt (),
am 3.6.2008 wurden Soldaten der Panzerbrigade 21 in den Afghanistan-Einsatz verabschiedet (der 250.000ste deutsch Soldat in einen Auslandseinsatz überhaupt wurde duch das Kriegsministerium verbreitet). Beide Aspekte - Militarisierung der deutschen Politik und Afghanistan - waren Thema einer Ei...[weiterlesen]

Erklärung: Verhandeln statt Schießen – Den Afghanistan-Krieg beenden!

Verhandeln statt schießen - Banner

Stellungnahme des Bundesausschusses der DFG-VK vom März 2008 zum Afghanistan-Krieg

In Afghanistan findet ein Krieg mit deutscher Beteiligung statt. Aus einem Einsatz zur Stabilisierung des Wiederaufbaus ist ein Krieg gegen aufständische Kämpfer geworden. Es droht ein langjähriger Krieg ohne Perspektive, mit der NATO und der Bundeswehr als Kriegsparteien.

Jeder Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Der Afghanistan-Krieg ist nicht mal ein effektives Mittel,...[weiterlesen]

5. Strategiekonferenz der Kooperation für den Frieden

www.koop-frieden.de

AFGHANISTAN - kein Ausweg aus der militärischen Sackgasse?

Am 18. und 19. Januar 2008 fand im Aachener Ludwig Forum die 5. Strategiekonferenz der Kooperation für den Frieden statt. Sie Stand unter dem Motto

Über 150 Personen diskutierten an zwei Tagen über Strategien und Alternativen zum Krieg in Afghanistan und die deutsche Beteiligung daran. Jetzt sind bei der Kooperation für den Frieden auch die Dokumentationen abrufbar....[weiterlesen]

Aktuelles zum Thema

Kunduz-Entscheidung des Landgerichts Bonn: Schwere Niederlage für das Völkerrecht

11.12.2013: Das Landgericht Bonn hat am 11. Dezember 2013 die Klage von Opfern des Bombenabwurfes bei Kunduz abgewiesen. Oberst Klein hatte am 4. September 2009 befohlen, zwei auf einer Sandbank festgefahrene Tanklaster und die umstehenden Menschen durch Bombenabwürfe zu vernichten. Etwa 140 Menschen, vorwiege... [weiterlesen]

Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen • 2017 • Impressum